Rosenheimer Mineralien und Fossiliensammler e.V.

Traversella 30.09. - 02.10.2011

Unsere Fahrt führte dieses Mal in absolutes touristisches Neuland und so waren alle gespannt, was uns da in Traversella, einem kleinen Bergdorf im hintersten Valchiusella, Piemont erwarten würde. Nach einem kleinen Abstecher zum Centro dell Oro, den größten existierenden Goldgräberfeldern aus der Römerzeit, in der Provinz Biella, erreichten wir schließlich nach abenteuerlicher Fahrt auf immer enger werdenden Straßen unseren Zielort Traversella. Unter der Anleitung von Mitgliedern der ansässigen Gruppo Mineralogico Valchiusella war der nächste Tag bei strahlendem Sonnenschein ausschließlich der Mineraliensuche gewidmet. Zum Abschluss unserer Exkursion besuchten wir schließlich noch das Forte di Bard, eine aufwenig restaurierte und als Museum der Alpen gestaltete Festungsanlage, die zudem einen grandiosen Blick in das Aostatal gewährte. An dieser Stelle ein großen Dankeschön an unsere Betreuer vorort, die mit ihrer herzlichen Gastfreundschaft und Hilfsbereitschaft nicht nur die sprachlichen Hürden überwinden halfen, sondern auch dafür sorgten, dass uns dieser Ausflug sicher lange in bester Erinnerung bleibt.

Traversella 30.09.-02.10.2011