Rosenheimer Mineralien und Fossiliensammler e.V.

Habachtal  29.06.2003

Smaragdsuche im Habachtal – Exkursion der RMFS am 29.Juni 03   „Die Smaragde liegen nur so herum“, so wurde gemunkelt, als im August vergangenen Jahres eine Mure frisches Material vom Sedl bis direkt vor die Türe der Alpenrose transportiert hatte.

Smaragdsucher – Latein? –Egal

Grund genug, um im Rahmen einer Exkursion die Lage einmal selbst zu prüfen.Also machten wir uns ausgerüstet mit Sieb, Grabwerkzeug und nicht zu vergessen, Filmdöschen für die Smaragde bei prächtigem Wetter auf den Weg.

Schnell wurde am Parkplatz „Habachklause“ für ein Gruppenfoto posiert,

 

und schon ging es mit dem „Smaragdexpress“ los Richtung Alpenrose. Mit 49 Personen und einem 20er Bus kein leichtes Unterfangen. Aber irgendwie waren dann alle oben.

Bald schon hatte jeder seinen „Claim“ abgesteckt und dann wurde 

gesiebt

und gesiebt

Gefunden wurde auch - Zwar nicht beim Schürfen aber doch vereinzelt beim Absuchen des feinen Sandes im Geröllschutt. Frau hat wieder mal zugeschlagen ... bei Smaragden versteht sich.

Ein riesiger grauschwarzer Schieferblock lieferte dann doch wenigstens hochglänzende Pyritoktaeder im Überfluss und nette Stüfchen für alle – immerhin!

Irgendwann siegten dann doch der Hunger und die Lust auf ein kühles Getränk. - die Alpenrose war ja so nah...

 Ein kurzer aber heftiger Regenguss sorgte dafür, dass selbst die „Verbissenen“ auf die Minute genau am Treffpunkt eintrafen.

Wohlbehalten und zufrieden konnte der Heimweg angetreten werden – Perfekt!

ENDE